Save the Date: 3. „Mathe inklusiv mit PIKAS"-Tagung Primarstufe | Dortmund

Das Projekt „Mathematik inklusiv mit PIKAS“ wurde im Jahre 2015 an der TU Dortmund auf Initiative und mit Unterstützung des Schulministeriums NRW gestartet. Die primäre Zielsetzung des Projektes besteht darin, Lehrkräfte der Primarstufe bei der Planung, Durchführung und Reflexion inklusiven Mathematikunterrichts zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurden bislang einige grundlegende Unterrichtsmaterialien entwickelt, Informationstexte verfasst und gleichermaßen mathematikdidaktisch wie auch sonderpädagogisch fundierte Konzeptionen entworfen.

Seit 2017 haben wir unsere „Mathe inklusiv mit PIKAS“-Tagung eingeführt und möchten speziell für Fachleitungen, Lehrerausbildende, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Primarstufe sowie Angehörige der Schulaufsicht und der Komptenzteams konkrete Einblicke in die erarbeiteten Konzeptionen und Materialien geben. Dabei möchten wir auch ableiten, wie diese Konzeptionen und Inhalte in die Aus- und Fortbildung von Lehrpersonen sowie in die fachbezogene Teamarbeit an den Schulen integriert werden können.

Die dritte „Mathe inklusiv mit PIKAS"-Tagung ist am 20. März 2019 in Dortmund geplant. Weitere Informationen finden Sie in Kürze online auf dieser Seite und unter www.pikas-mi.dzlm.de. Gern können Sie sich auch in unseren PIKAS-Newsletterverteiler eintragen, um auf dem Laufenden zu bleiben.