Themenkatalog

In unserem DZLM-Themenkatalog erhalten Sie eine Übersicht möglicher Themen für Fortbildungen in allen Schulstufen und im Elementarbereich. Diese finden sich, in Veranstaltungen konkretisiert, auch in unserem Kursangebot wieder.

 

Elementarbereich

1. Inhaltsbereiche der Elementarmathematik
Mengen und Zahlen
Daten, Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeit
2. Elementarmathematik im pädagogischen Alltag
Gestaltungsprinzipien elementarmathematischer Bildungsgelegenheiten
Mathematische Überzeugungen
Beobachtung und Dokumentation
Mathematik und Sprache
3. Elementarmathematische Bildungsprozesse
Analyse mathematischer Interessen und Fähigkeiten
Umgang mit Heterogenität
Unterstützung bieten
Herausforderungen ermöglichen
4. Fortbildungsdidaktik und -management
Lerngemeinschaften, Beratung und Coaching

 

Primarstufe

1. Inhaltsbereiche des Mathematikunterrichts
2. Kompetenzorientierter Mathematikunterricht
3. Mathematische Lehr- und Lernprozesse
4. Fortbildungsdidaktik und -management

 

Sekundarstufe I

1. Inhaltsbereiche des Mathematikunterrichts
Raum und Form
Daten und Zufall
Operatives Handeln und Beobachten
Lern(Anforderung)en durch Simultanes Handeln und Beobachten
Lern(Anforderung)en durch Beobachten von (Fremd)Handlungen
Vorstellungen zu Zahlen und Operationen aufbauen, weiterentwickeln und automatisieren
Realen Daten im Stochastikunterricht der Sek. I
Zufallsexerimente
Manipulation durch Grafiken
Datenerhebungen und grafische Darstellung
Wie kommt man zu Wahrscheinlichkeiten?
Der Zufall hat kein Gedächtnis - aber seine Gesetzmäßigkeiten
Statistische Untersuchungen: Von der Detektivarbeit mit Daten zur Ergebnispräsentation
Erheben, Darstellen, Visualisieren, Zusammenfassen und Verzerren von Daten - Statistische Allgemein- und Medienbildung
Beurteilen und Entscheiden: "Wie sicher sind Gesundheitstests"
Modellierung und Simulation: Zufällige Vorgänge verstehen
Spiel und Strategie: Einstieg in die Wahrscheinlichkeitsrechnung
Modellieren mit Funktionen: Vernetzung der Leitideen funktionaler Zusammenhänge und Daten
Bivariate Auswertung von zwei numerischen Merkmalen
Verteilungsvergleich bei kategorialen Merkmalen
Verteilungsvergleich bei numerischen Merkmalen
Auswertung von Daten: Darstellungen und Kennzahlen
Daten, die uns etwas angehen mit digitalen Werkzeugen
Statistische Projekte und Präsentationen mit digitalen Werkzeugen
Kritischer Umgang mit Statistiken und Daten in Medien
Trends und Zusammenhänge in Daten
Daten repräsentieren, zusammenfassen und interpretieren
Datenauswertung
Datenerhebung
Einstieg in die Datenanalyse mit digitalen Werkzeugen
2. Kompetenzorientierter Mathematikunterricht
Leitideen guten Unterrichts
Verknüpfungen zwischen Mathematik und Sprache
Fächerübergreifend Unterrichten
Begriffsbildung
Strukturiertes Lehren und Lernen mit Maps
Aus Fehlern lernen
Leitideen der Problemorientierung
Offene Aufgaben als eine Methode zur Entwicklung des Mathematikunterrichts
Kooperatives Lernen im Mathematikunterricht
Förderung metakognitiver Aktivitäten durch geeignete Aufgabenstellungen
Unterrichtsanregungen für den Einsatz produktiver Aufgaben
Kognitive Strukturen von Schülerinnen und Schülern diagnostizieren und ergreifen
Differenzieren im Mathematikunterricht
Einsatz produktiver Übungsaufgaben
Erkunden
Kompetenzorientiertes Unterrichten
Nachhaltiges Systematisieren und Sichern
Methoden im Mathematikunterricht
Produktives Üben
Mathematikunterricht auf dem Schulhof
Individuelles und gemeinsamen Lernen
Umgang mit Fehlern
Kognitive Aktivierung
Problemorientierung und Kontextbezüge
Entdeckendes Lernen
Verstehensorientierung und Vorstellungsaufbau
Einstieg in ein neues Thema, Üben und Anwenden
Differenzierende Aufgabenformate im Mathematikunterricht
Konzept für einen binnendifferenzierten Unterricht
Einstieg in die Binnendifferenzierung im Mathematikunterricht
Kompetenzorientierter Mathematikunterricht
Langfristiger Kompetenzaufbau im mathematischen Modellieren
Einstieg in das mathematischen Modellieren
Methoden zur Entwicklung, Sicherung und Wachhaltung des Grundwissens und Grundkönnens
Grundwissen und Grundkönnen in Mathematik
Langfristiger Kompetenzaufbau im mathematischen Problemlösen
Motivation als Grundvoraussetzung für das Problemlösenlernen
Einstieg in das Problemlösen im Mathematikunterricht
Computereinsatz im Mathematikunterricht
Umgang mit Werkzeugen
Leistungsfeststellung und -bewertung
Prozessbezogene Kompetenzen
3. Mathematische Lehr- und Lernprozesse
Diagnose und Förderung
Lernschwierigkeiten und Lernschwächen
Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler
4. Fortbildungsdidaktik und -management

 

Sekundarstufe II

1. Inhaltsbereiche des Mathematikunterrichts
2. Kompetenzorientierter Mathematikunterricht
Leitideen guten Unterrichts
Umgang mit Werkzeugen
Leistungsfeststellung und -bewertung
Prozessbezogene Kompetenzen
3. Mathematische Lehr- und Lernprozesse